One Two
Ansprechpartner*innen

Koordinator:

PD Dr. Peter Glasner

pglasner[at]uni-bonn.de

 

Doktorandvertreter*innen:

Jens Müller

jens.mueller[at]uni-bonn.de


Julia Weiss

juweiss[at]uni-bonn.de

 

Wissenschaftliche Hilfskraft:

Robert Menne

rmenne[at]uni.bonn.de

 
Sie sind hier: Startseite Projektgruppen und Vorhaben Gastvortrag Axel Malik: Die skripturale Methode

Gastvortrag Axel Malik: Die skripturale Methode

 

Am Donnerstag, 4. Februar 2016, 18.00 – 20.00 Uhr (c.t.) wird der bildende Künstler Axel Malik für eine Abendveranstaltung mit dem Titel „Die skripturale Methode“ zu Gast am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft sein.
Axel Malik, der in Berlin lebt und arbeitet, setzt sich intensiv mit dem Phänomen Schrift und insbesondere Handschrift auseinander. Er fertigt ‚Bilder‘ und Bücher aus (unlesbaren) Schriften an und installiert großformatige Arbeiten z.B. in Bibliotheken. Seit mehreren Jahren verfolgt er ein Projekt mit dem Titel „Die skripturale Methode“ (http://www.die-skripturale-methode.de), die das Schreiben als von der Produktion eines Textes unabhängige Aktivität sichtbar macht.
In seiner Beschäftigung mit Zeichen, Gesten, Bewegungsspuren, Anspielungen auf verschiedene Schriftarten etc. steht er dem Schriftsteller und bildenden Künstler Henri Michaux nahe, zu dem Prof. Sabine Mainberger vom 4.-6. Februar 2016 ein Blockseminar durchführt (siehe Basis).
Axel Malik wird eine Schreibperformance zur Demonstration seiner Arbeitsweise bieten und sich danach einer Gesprächsrunde öffnen.

Über Ihre/ Eure zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

 

Organisation: Stefanie Kunkel, Isabell Mandt, Anne Scheuss
 

Artikelaktionen